Veranstaltung Mi, 19.09.2018, 9.30 - 15 Uhr in Norden-Norddeich
Vortrag: Neue Wohnformen und Fördermöglichkeiten zur Entwicklung zukunftsfähiger Gemeinschaften im ländlichen Raum mehr

Öffentlicher Vortrag von Dipl.-Ing. Andrea Beerli, FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung, im Rahmen des LEADER-Tags der LEADER-Regionen Wattenmeerachter, Nordseemarschen, Fehngebiet und der Region östlich der Ems.

Programm.

 


Veranstaltungsort

Haus des Gastes in Norden-Norddeich

Veranstalter

LEADER-Regionen Wattenmeerachter, Nordseemarschen, Fehngebiet und Region östlich der Ems.
Fortbildung Do, 30.08.2018, 10 − 16 Uhr in Oldenburg - ACHTUNG: KEINE PLÄTZE MEHR
Den ländlichen Raum stärken: Neue Wohn- und Pflegeformen als Basis für eine nachhaltige Ortsentwicklung mehr

Neue Wohnmodelle wie gemeinschaftliche Wohnprojekte und ambulant betreute Wohngemeinschaften bieten die Perspektive, auch bei hohem Pflege- und Betreuungsbedarf im vertrauten Umfeld wohnen bleiben zu können. Genauso wie neue Nachbarschaftsmodelle, z.B. Nachbarschaftshilfevereine oder Sozialgenossenschaften, passen sie gut zu den kleinteiligen Strukturen im ländlichen Raum und können sich zum Mittelpunkt einer sorgenden Gemeinschaft entwickeln.

Das Programm der Fortbildung.

Zur Anmeldung.


Veranstaltungsort

Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems, Theodor-Tantzen-Platz 8, 26122 Oldenburg

Veranstalter

NIEDERSACHSENBÜRO Neues Wohnen im Alter/ FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung in Kooperation mit dem Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems

Kosten

Die Fortbildung kostet 59,00 € inklusive Tagungsunterlagen und Getränken (35,00 € für Mitglieder des FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e. V., Bundesvereinigung).
Exkursion Mo, 21.08.2018, 09.30 - ca. 18.15 Uhr ab Hannover
Exkursion Hohenhameln - Flegessen - Ottenstein mehr

 

Fast alle Menschen möchten in ihrem angestammten Zuhause alt werden oder doch zumindest im vertrauten Umfeld wohnen bleiben. In Niedersachsen wurden bereits zahlreiche interessante Ansätze entwickelt, die zeigen, dass dieses Ziel erreicht werden kann, wenn die Akteure vor Ort zusammen arbeiten und die erforderlichen Bausteine gemeinsam entwickeln. So kann ein selbständiges Wohnen im gewohnten Umfeld ermöglicht werden, auch bei Hilfe- und Pflegebedarf. Neue Wohn- und Wohn-Pflege-Formen wie gemeinschaftliche Wohnprojekte und ambulant betreute Wohngemeinschaften leisten dabei einen wichtigen Beitrag.

Wir besuchen gemeinsam mit dem Bus gute Beispiele vor Ort, die fachliche Einführung erfolgt durch das Niedersachsenbüro/ FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung. Vor Ort stellen uns Verantwortliche ihr Projekt vor.

Programm.

Bitte melden Sie sich bis zum 10.08.2018 an.

Zur Anmeldung.


Veranstaltungsort

Projekte in Hohenhameln, Flegessen und Ottenstein

Veranstalter

NIEDERSACHSENBÜRO Neues Wohnen im Alter

Kosten

Die Exkursion kostet 59,00 € inklusive Informationsmaterial (35,00 € für Mitglieder des FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e. V., Bundesvereinigung).
Fortbildung Do. 05.07.2018, 10 − 16 Uhr in Hannover
Wie werden wir eine handlungsfähige Gruppe? Von der Idee zur aktiven Gemeinschaft. mehr

Bevor eine Gruppe an ihre Kommune oder einen möglichen Investor herantritt, sollte sie sich effektiv selbst organisiert haben und ein schriftliches Konzept entwickeln. Wie die lose Interessentengruppe zur effektiv arbeitenden Projektgruppe wird, ist Thema des Seminars.


Veranstaltungsort

ver.di-Höfe, Goseriede 10, 30159 Hannover

Veranstalter

NIEDERSACHSENBÜRO Neues Wohnen im Alter/ FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung

Kosten

59,- Euro incl. Seminarunterlagen und Getränke (35,- Euro für Mitglieder des FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V.)
Veranstaltung Di. 26.06.18, 10 - 14 Uhr in Hildesheim ACHTUNG: Veranstaltung wurde abgesagt
Jeder Mensch braucht ein Zuhause. Wohnraum in der Region Leine-Weser mehr

Die Situation auf dem Wohnungsmarkt ist angespannt: Allein in Niedersachsen werden bis 2035 nach einer Prognose der NBank fast 300.000 Wohnungen benötigt – eine Herausforderung für alle Beteiligten. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit, nach einer Einführung in das Thema und die Ausgangslage in der Region Leine-Weser, mit Expertinnen und Experten aus Planung, Verwaltung, Wirtschaft und Gemeinwesenarbeit gute Beispiele zu diskutieren und Lösungsansätze zu erörtern, Fragen zu stellen und Kontakte zu knüpfen.
Das NIEDERSACHSENBÜRO Neues Wohnen im Alter wird als fachlicher Ansprechpartner mit einem Stand vertreten sein.

Einladungsflyer und Anmeldung.


Veranstaltungsort

Caritasverband für die Diözese Hildesheim e.V., Moritzberger Weg 1, 31139 Hildesheim.

Veranstalter

Caritasverband für die Diözese Hildesheim e.V. und das Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser
Exkursion Mo, 25.06.2018, 10 - 16.30 Uhr ab Hannover
Exkursion Braunschweig - Wolfsburg - Wahrenholz mehr

Fast alle Menschen möchten in ihrem angestammten Zuhause alt werden oder doch zumindest im vertrauten Umfeld wohnen bleiben. In Niedersachsen wurden bereits zahlreiche interessante Ansätze entwickelt, die zeigen, dass dieses Ziel erreicht werden kann, wenn die Akteure vor Ort zusammen arbeiten und die erforderlichen Bausteine gemeinsam entwickeln. So kann ein selbständiges Wohnen im gewohnten Umfeld ermöglicht werden, auch bei Hilfe- und Pflegebedarf. Neue Wohn- und Wohn-Pflege-Formen wie gemeinschaftliche Wohnprojekte und ambulant betreute Wohngemeinschaften leisten dabei einen wichtigen Beitrag.

Wir besuchen gemeinsam mit dem Bus gute Beispiele vor Ort, die fachliche Einführung erfolgt durch das Niedersachsenbüro/ FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung. Vor Ort stellen uns Verantwortliche ihr Projekt vor.

Programm.

Bitte melden Sie sich bis zum 14.06.2018 an.

Zur Anmeldung.


Veranstaltungsort

Projekte in Braunschweig - Wolfsburg - Wahrenholz

Veranstalter

NIEDERSACHSENBÜRO Neues Wohnen im Alter

Kosten

Die Exkursion kostet 59,00 € inklusive Informationsmaterial (35,00 € für Mitglieder des FORUM Ge-meinschaftliches Wohnen e. V., Bundesvereinigung).
Veranstaltung Do, 07. 06.18 in Kassel
Vortrag: Rechtliche und finanzielle Grundlagen für die Etablierung seniorengerechter Wohnformen. mehr

Impulsvortrag von Dr. Andrea Töllner, FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung
im Rahmen der Tagung "Hochaltrige im Dorf".

Mehr Informationen.


Veranstaltungsort

Haus der Kirche, Wilhelmshöher Allee 330, 34131 Kassel

Veranstalter

HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Zukunftszentrum Holzminden-Höxter am Standort Holzminden

Kosten

kostenfrei
Veranstaltung Do. 31.05.2018 in Rastede
Vortrag: Neue Wohnformen und Fördermöglichkeiten zur Entwicklung zukunftsfähiger Gemeinschaften im ländlichen Raum mehr

Nicht öffentlicher Vortrag von Dr. Andrea Töllner, FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung
im Rahmen des 10. Genossenschaftstages des Genossenschaftsverbands Weser-Ems.


Veranstaltungsort

Rastede

Veranstalter

Genossenschaftsverband Weser-Ems
Veranstaltung Do. 17.05.2018 in Aurich, 14.00 Uhr
Vortrag: Innovative Wohn- und Wohn-Pflege-Modelle: Gemeinschaftlich und selbstbestimmt im gewohnten Umfeld leben. mehr

Impulsvortrag von Dipl.-Ing. Andrea Beerli, FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung
im Rahmen einer öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung des Landkreises Aurich.


Veranstaltungsort

Landkreis Aurich, Fischteichweg 7 - 13, 26603 Aurich (Raum Nr. 1.106)

Veranstalter

Landkreis Aurich
Fortbildung Di. 24.04.2018, 10 − 16 Uhr in Lüneburg / ACHTUNG: Nur noch Warteliste
Gemeinschaftliche Wohnprojekte und ambulant betreute Wohngemeinschaften: Initiieren, realisieren und fördern mehr

Gemeinschaftliche Wohnprojekte zur Miete, im Eigentum oder in neuen Genossenschaften: Immer mehr Menschen suchen Gemeinschaft, Unterstützung im Alltag und ein tragfähiges soziales Netz. Ihr Ziel ist es, in ihrer individuellen Wohnung und dabei gleichzeitig in einer lebendigen und verlässlichen Nachbarschaft aktiv und gemeinschaftlich zu leben. Bei Pflege- und Betreuungsbedarf bieten ambulant betreute Wohngemeinschaften die Möglichkeit zum selbstbestimmten und gemeinschaftlichen Leben - in einer großen Wohnung mit Einzelzimmern und Gemeinschaftsbereichen.

Das Programm der Fortbildung.

Zur Anmeldung. ACHTUNG: Nur noch WARTELISTE

Weiterer Termin: Donnerstag, 27. September 2018, in Kooperation mit dem ArL Braunschweig in Bad Gandersheim


Veranstaltungsort

Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg, Auf der Hude 2, 21339 Lüneburg

Veranstalter

NIEDERSACHSENBÜRO Neues Wohnen im Alter/ FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung in Kooperation mit dem Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg

Kosten

Die Fortbildung kostet 59,00 € inklusive Tagungsunterlagen und Getränken (35,00 € für Mitglieder des FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e. V., Bundesvereinigung).
Veranstaltung Mo. 16.04.2018, 17 − 19 Uhr in Rotenburg (Wümme)
Austausch über ein Bündnis für Wohnen in der GesundRegion Wümme-Wieste-Niederung mehr

Nicht öffentliche Veranstaltung der GesundRegion Wümme-Wieste-Niederung, die vom FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung/ NIEDERSACHSENBÜRO Neues Wohnen im Alter fachlich mitgestaltet und begleitet wird.

Das Thema Wohnen hat große Aktualität. Egal ob in der Stadt oder auf dem Land, überall begegnet man Diskussionen über bezahlbaren Wohnraum, bedarfsgerechten Wohnraum, gemeinschaftliches Wohnen im Alter oder auch von Jung und alt zusammen. Die strukturellen Veränderungen im Arbeits- und Familienleben werfen mit Blick auf die Frage, wie wir zukünftig wohnen wollen und können, neue Fragen auf, die besser heute als morgen bearbeitet werden.
Im ländlichen Raum ergeben sich dabei Herausforderungen, die sich über die Erfahrungswerte städtischer Bündnisse für Wohnen und ähnlicher Initiativen nur bedingt abbilden lassen. In der Veranstaltung soll erörtert werden, ob die Gründung eines Bündnisses für Wohnen in der GesundRegion eine Möglichkeit darstellen könnte, um neue Ideen für das Wohnen in der Region zu entwickeln, Kräfte zu bündeln und Umsetzungsideen zu begleiten.


Veranstaltungsort

27356 Rotenburg (Wümme)

Veranstalter

GesundRegion Wümme-Wieste-Niederung in Kooperation mit dem Niedersachsenbüro Neues Wohnen im Alter
Fortbildung Do. 08.02.2018 10 − 16 Uhr in Hildesheim
Den ländlichen Raum stärken: Neue Wohn- und Pflegeformen als Basis für eine nachhaltige Ortsentwicklung mehr

Neue Wohnmodelle wie gemeinschaftliche Wohnprojekte und ambulant betreute Wohngemeinschaften bieten die Perspektive, auch bei hohem Pflege- und Betreuungsbedarf im vertrauten Umfeld wohnen bleiben zu können. Genauso wie neue Nachbarschaftsmodelle, z.B. Nachbarschaftshilfevereine oder Sozialgenossenschaften, passen sie gut zu den kleinteiligen Strukturen im ländlichen Raum und können sich zum Mittelpunkt einer sorgenden Gemeinschaft entwickeln.


Veranstaltungsort

Ort: Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser, Bahnhofsplatz 2-4, 31134 Hildesheim


Veranstalter

NIEDERSACHSENBÜRO Neues Wohnen im Alter/ FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung in Kooperation mit dem ArL Leine-Weser

Kosten

Kosten: 59,- Euro incl. Seminarunterlagen und Getränke
(35,- Euro für Mitglieder des FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V. www.fgw-ev.de )

 In dörflichen Strukturen sind Neue Wohn- und Pflegemodelle Anker und Ort der Entwicklung: Altersgerechte Wohnungen (oft in Bestandsgebäuden) und neue Beratungs-, Unterstützungs- und Infrastrukturen entstehen, die allen Bewohnerinnen und Bewohnern – generationenübergreifend – zu Gute kommen. Die Kommune steuert und koordiniert die Realisierung dieser Projekte oder initiiert sie selbst.

Die Fortbildung des NIEDERSACHSENBÜRO gibt Ihnen die Möglichkeit, innovative und praxisnahe Antworten auf die Frage zu erhalten, wie wir im ländlichen Raum „anders als gewohnt“ leben können. Nach einer ausführlichen Einführung zur Organisation und dem Weg in die Realisierung solcher Projekte sowie Informationen zu Fördermöglichkeiten stellen Projektverantwortliche ihre bereits realisierten Projekte vor.

Die Fortbildung hat das Ziel, kommunalen und anderen Entscheidungsträgerinnen und -trägern sowie bürgerschaftlich Engagierten praxisrelevante Informationen zu geben und anhand realisierter Beispiele aufzuzeigen, wie die Umsetzung guter Projekte effektiv gelingen kann. Fragen der Teilnehmenden zu eigenen Ideen und Projekten bereichern die Diskussion.

Weiterer Termin:
Donnerstag, 30. August 2018, in Kooperation mit dem Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems in Oldenburg

Veranstaltung Di. 30.01.2018, 17-19 Uhr in Oldenburg
Vortrag: Moderne Konzepte für ein quartiersorientiertes selbstbest. Leben u. Wohnen im Alter mehr

Impulsvortrag von Dipl.-Ing. Andrea Beerli, FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung
im Rahmen einer öffentlichen Sitzung des Sozialausschusses der Stadt Oldenburg.


Veranstaltungsort

Kulturzentrum PFL, Peterstraße 3, 26121 Oldenburg

Veranstalter

Stadt Oldenburg
Veranstaltung Do. 25.01.2018, 16.30 Uhr in Goslar
Vortrag: Innovative Wohn- und Wohn-Pflege-Modelle: Gemeinschaftlich und selbstbestimmt im gewohnten Umfeld leben. mehr

Nicht öffentlicher Impulsvortrag von Dipl.-Ing. Andrea Beerli, FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung
im Rahmen einer Sitzung des Arbeitskreises “Selbstbestimmtes Leben im Alter” der Stadt Goslar.


Veranstaltungsort

Goslar

Veranstalter

Arbeitskreis "Selbstbestimmtes Leben im Alter" der Stadt Goslar
Veranstaltung Do, 02.11.2018, 10.30 - 16 Uhr in Osterode am Harz
Neues Wohnen in alten Gebäuden. 10. Niedersächsischer Fachtag Wohnen im Alter in Osterode am Harz mehr

Unter dem Motto Neues Wohnen in alten Gebäuden fand am 02. November 2017 in Osterode am Harz der 10. Niedersächsische Fachtag Wohnen im Alter statt. Zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter von Initiativen bürgerschaftlichen Engagements, aus den Kommunen, der Wohnungs- und Pflegewirtschaft und den Wohlfahrtsverbänden aus ganz Niedersachsen informierten sich über neue Wohn- und Wohn-Pflege-Formen im ländlichen Raum. Zu der Veranstaltung mit über 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmern lud das NIEDERSACHSENBÜRO Neues Wohnen im Alter, gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung (MS), in Kooperation mit dem Landkreis Göttingen ein.

Programm, Vorträge und (Projekt-) Informationen.


Veranstaltungsort

Osterode am Harz

Veranstalter

NIEDERSACHSENBÜRO Neues Wohnen im Alter
Nach oben